Glückliche Frau

Was heißt Selbstverwirklichung?

Nadja Pichler ist Lebens-, Ehe- und Familienberaterin der Familienberatungsstelle auf.leben der Erzdiözese Wien. Sie bezeichnet als Selbstverwirklichung alles, wobei man auf seine eigenen Gefühle und Bedürfnisse achtet und gut für sich sorgt. In ihren Worten: „Was bedeutet Selbstverwirklichung? Es ist ein wirklich Machen des eigenen Selbst, dessen, was in jedem von uns Ur-eigen ist:  der wahre Kern, die innerste Idee des Lebens.“

Wichtig ist der Expertin auch zum Thema Erziehung Stellung zu nehmen: „Wir sollten bereits mit unseren Kindern darüber sprechen, dass sie Individuen sind.“ Denn man könne dann ein von Grund auf glückliches Leben führen, wenn man weiß, was man eigentlich will, immer wieder innehält und nach eigenen Wertvorstellungen handeln kann.

 „Es zieht sich durch das gesamte Leben, dass man eingebunden sein will und wegen dieses Beziehungsbedürfnisses daher auf die Bedürfnisse der Anderen achtet. Daneben gibt es aber auch das Individualbedürfnis, das man nur aus sich selbst heraus leben kann. Die beiden in Summe machen dann einen zufriedenen Menschen aus.“

Allerdings würde das Individuelle oft zu kurz kommen, keinen Raum finden und im Trubel des Alltages untergehen.

Viel zu viele Kinder würden laut der Meinung der Expertin außerdem heutzutage noch zu autoritär erzogen und würden daher zu wenig lernen, ihre Gefühle wahrzunehmen und zuzulassen. Dies kann daraufhin zu einer Krise im Erwachsenenalter führen.

Wer in einer solchen Lebenshase steckt oder aus anderen Gründen denkt, er oder sie sollte sich zu einem dieser Themen mit einer/m Expert/in austauschen wollen, findet auf unserer Website Beratungsstellen in allernächster Nähe.