Foto: Bigstock
Torschlusspanik

Ende 30 und Single – Ich will Kinder!

Heiraten, Mutter werden und darin die Erfüllung finden. Das sind immer noch weit verbreitete Werte, die unsere Gesellschaft prägen. Wird dem nicht rechtzeitig nachgegeben, bricht bei manchen Frauen die sogenannte Torschlusspanik aus. „Viele Frauen sehen sich auch der Drucksituation des Perfektionismus ausgesetzt oder rutschen in eine Erwartungsschiene: Perfekte Mutter, perfekte Kinder, perfekter Beruf, ... – So muss es sein“, erklärt Karin Urban vom Zentrum für Ehe- und Familienfragen, www.zentrum-beratung.at, „vielfach fragt sich Frau gar nicht mehr, was sie wirklich will“.

Grundsätzlich sollte sich Frau aber genau darüber klar werden. Kommt ihr Wunsch wirklich von Herzen oder sollen mit einem Kind nur eigene Defizite und Sehnsüchte abgedeckt werden? Wie etwa Einsamkeit, der Wunsch nach einem Partner, den eigenen Selbstwert aufbauen – denn nur als Mutter bin ich wertvoll. Doch ein Kind sollte kein Lückenfüller sein. 

Gerade, wenn die biologische Uhr tickt und Frau Single ist, wird der Druck von außen stärker wahrgenommen: „Na, wann willst du einen Mann finden und Kinder bekommen?“ „Jetzt wird es doch langsam Zeit an Familiengründung zu denken.“ Solche oder ähnliche Aussagen sind vielen Frauen in dieser Situation bekannt. Die Frage nach dem „was will ich wirklich“, verschwindet. „In solchen Fällen ist es auf jeden Fall sehr wichtig, für sich herauszufinden, wie der eigene Lebensweg ausschauen soll“, so die Expertin.

Es kann helfen, sich damit auseinanderzusetzen, keine Kinder zu bekommen. Sich zu fragen welche Bedeutung das hat und sich eventuell dem Trauerprozess zu stellen. Beratungsstellen können hierbei sehr unterstützend wirken. „Das Leben muss kein entweder oder sein, sondern ein sowohl als auch. Der soziale Auftrag kann auch anders ausgelebt werden. Menschen ohne Kinder engagieren sich oft auf anderen Wegen sozial“, sagt die Psychologin.

Wird eine neue Beziehung eingegangen ist es natürlich sinnvoll, den Partner nicht gleich zu überfordern. Für das Paar ist es sehr wichtig herauszufinden, wie ihre Beziehung aussehen soll. Welche Wünsche sie aneinander haben. Welche Erwartungen sie erfüllen soll. Somit kann sich ein Paar entwickeln und ihren gemeinsamen Weg für die Elternschaft entdecken.